Warum Böden aus Naturmaterialien?

Der Bodenbelag gehört zu den Einrichtungselementen, die uns in einem Gebäude am längsten begleiten und mit welchem wir täglich in Kontakt kommen. Die Wahl des Bodens sei daher gut überlegt. Warum wir auch bei Böden ausschließlich auf Naturmaterialien setzen, erfahren Sie in den nachfolgenden Zeilen.


Naturböden versus künstliche Böden


Unter Naturböden versteht man jene Bodenbeläge, welche aus natürlichen Materialien bestehen, also frei von chemischen Zusätzen und Weichmachern sind. Diese sind nicht nur gut für die Umwelt und nachhaltig, sondern auch gesundheitlich unbedenklich und können die Gesundheit sogar noch fördern.


Bodenbeläge, die aus PVC oder ähnlichen Kunststoffen bestehen, enthalten oft giftige Chemikalien, welche über viele Jahre hinweg still und heimlich schädlichen Dunst abgeben. Darüber hinaus gilt es bei der Bodenauswahl nicht nur einen Blick auf den Rohstoff selbst zu werfen, sondern auch darauf zu achten, mit welchen Materialien dieser bearbeitet wird. Denn auch Beschichtungen, wie Farben, Lacke oder Klebstoffe, können schädlich für die Umwelt und die Gesundheit sein. Schließlich sind Böden aus Kunststoff, Vinyl oder Laminat nicht recycelbar.


Die Vorteile von Naturböden oder Naturmaterialien sprechen demnach klar für sich. Da nachhaltige Bodenbeläge jedoch auch oft etwas teurer sind, greifen viele Menschen nach wie vor auf günstigere künstliche Materialien zurück. Glücklicherweise gibt es heutzutage schon Naturbodenbeläge, welche absolut erschwinglich sind und mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Einige davon möchten wir Ihnen gleich vorstellen.


Natursteinböden


Stein ist das perfekte Naturmaterial für den Bodenbelag im Innen- und Außenbereich. Naturstein ist extrem lange haltbar, wasserabweisend, feuerfest, zeitlos und wunderschön.

Das Problem an Natursteinen ist, dass diese oft sehr schwer und teuer sind. Zum Glück gibt es mittlerweile revolutionäre Verfahren, bei denen bloß eine millimeterdünne Steinschicht abgezogen wird und als Echtstein-Verbundplatte weiterverarbeitet wird. Dieses Verfahren reduziert den Abbau natürlicher Steinressourcen und verringert somit den Steinverbrauch. Die dabei gewonnene Steinschicht ist 100 % natürlich, preiswert und ideal für den Einsatz im Möbelbau oder als Wand- oder Bodenbelag geeignet.


Betonböden


Gerade in den letzten Jahren haben Betonböden und Betonwände einen Aufschwung erlebt und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Beton bietet den perfekten Kontrast zu anderen Naturmaterialien, wie Holz, Bambus, Wolle, Moos und Pflanzen, oder unterstreicht gekonnt die moderne, minimalistische Architektur. Wir verbauen vorwiegend leichtgewichtige Betonnachbildungen, welche aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und gänzlich frei von PVC, Chlor, Weichmachern und Lösungsmitteln sind. Diese Bio-Betonmatten sind überdies völlig geruchsneutral und verleihen jedem Objekt ein modernes Industrie-Design auf leichte Art und Weise.


Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Natursteinböden, Echtholzböden und Böden im Betonlook zu den beliebtesten Bodenkonzepten für die moderne Raumgestaltung zählen. Diese brillieren nicht nur in Sachen gesundes Raumklima, Verträglichkeit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sondern sorgen auch optisch für ein außergewöhnliches Design, sowohl im geschäftlichen als auch privaten Umfeld.


Möchten Sie mehr über unsere Böden aus Naturmaterialien erfahren oder sich unverbindlich beraten lassen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Ihr Team von Steinwand Concept


Bildernachweis: Trendy black and white living rom with view window © XtravaganT – stock.adobe.com

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Weitere Beiträge

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, ob Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen.